MIT:UMFRAGE zur Regulierung von Lebensmitteln

Datum des Artikels 21.09.2017

Bundesernährungsminister Christian Schmidt hat eine Strategie für „gesündere Fertigprodukte“ vorgelegt. Industriell gefertigte Lebensmittel sollen künftig weniger Salz, Zucker und Fett enthalten. Darüber stritten in der Ausgabe 4/2017 des Mittelstandsmagazins auch unsere Mitglieder, die Bundestagsabgeordneten Dietrich Monstadt (Pro) und Gitta Connemann (MdB).

Unsere Frage lautete:

Brauchen wir mehr staatliche Regulierung unserer Lebensmittel? Wie ist Ihre Meinung?

Hier ist das Ergebnis der nicht repräsentativen Umfrage:

22 Prozent stimmten für „Ja, auf jeden Fall“
27 Prozent für „Eher ja“
2 Prozent zeigten sich unentschieden
19 Prozent stimmten für „Eher nein“
30 Prozent stimmten für „Auf keinen Fall“