Corona-Krise: Presseschau mit MIT-Forderungen

Datum des Artikels 27.03.2020

Die Auswirkungen der Corona-Epidemie auf die Wirtschaft werden immer gravierender. Fast täglich erreichen uns neue Hiobs-Botschaften. Durch die Rückmeldungen von Verbänden und unseren Mitgliedern haben wir einen Überblick, welche Schäden drohen oder schon eingetreten sind. Der MIT-Bundesvorsitzende hat als einer der ersten die Aufgabe der Schwarzen Null und eine völlig neue Prioritätensetzung im Haushalt gefordert, um mit einem 100-Milliarden-Hilfsfonds sofortige Liquiditätshilfen für betroffenen Unternehmen bereitzustellen.

Die Forderungen der MIT bzw. Aussagen des Bundesvorsitzenden finden Sie hier:

Corona-Krise - Wirtschaft wankt, Jobs in Gefahr | zdf.de | 27. März (Ab Minute 8:40)

„Nach Ostern müssen wir den Laden hochfahren“ | westfalen-blatt.de | 26. März 

Linnemann will Ende der Wirtschaftsauszeit schon nach Ostern | welt.de | 25. März

Linnemann zu Corona: "Wird Weltfinanzkrise in den Schatten stellen" | pnp.de | 20. März

"Wir müssen diesen Menschen Geld geben" | n-tv.de | 20. März

Linnemann: "Nach Corona gibt es eine andere wirtschaftliche Welt" | tagesschau.de | 19. März

Corona-Krise kann Soziale Marktwirtschaft erschüttern | rp-online.de | 18. März

Linnemann fordert: Sozialversicherungsbeiträge erst im Folgemonat zahlen| mit-bund.de | 16. März

BDI: Müssen Wirtschaftskraft erhalten für Zeit nach der Coronakrise | finanztreff.de | 13. März

Mehr als jede zweite Firma spürt die Coronakrise schon | spiegel.de | 12. März

Coronakrise erfasst Mittelstand | mit-bund.de | 12. März

CDU sagt Parteitag ab | sat1.de | 12. März

Warum wir einen Coronafonds brauchen | carsten-linneman.de | 11. März

Linnemann fürchtet üblere Krise als 2008 | n-tv.de | 8. März