Jürgen Widmann (MIT Ostalbkreis)

Datum des Artikels 21.01.2021

„Ich bin neu in der MIT, weil es jetzt gilt, den Einfluss des Mittelstands auf die Politik zu erhöhen. Nur ein wirtschaftlich erfolgreiches Deutschland sichert den Wohlstand der Deutschen und der Europäer. Dafür möchte ich mich engagieren.“

Jürgen Widmann (51) ist bekennender Schwabe. Schon sehr früh in seiner beruflichen Laufbahn gründete er seine eigene Softwarefirma. Seinerzeit existierte der Begriff „Startup“ noch nicht. Mit seinem mittelständischen Softwareunternehmen hat der Maschinenbauingenieur und Erfinder schon mehrfach Auszeichnungen und Preise gewonnen. Industrie 4.0 und Smart Factory sind die Zukunftsthemen, die er vor allem in kleinen und mittleren Unternehmen umsetzt. Seit einigen Jahren ist er damit auch international erfolgreich. Er setzt sich auch dafür ein, dass Bildung 4.0 in kaufmännischen und technischen berufsbildenden Berufen Einzug erhält. Seit einigen Jahren ist er in Forschungs- und Innovationsausschuss der IHK Ostwürttemberg aktiv. Als Technikbegeisterter interessiert er sich für alles Neue. Das Wochenende widmet er seiner Familie und seinen Freunden.