Julia Brandenburg (MIT Fulda)

Datum des Artikels 13.10.2020

„Ich bin neu in der MIT, weil der Mittelstand das Fundament unseres gesellschaftlichen Wohlstands und damit einen Grundpfeiler unserer Demokratie bildet.“

Julia-Isabell Brandenburg (30) ist Tochter einer mittelständischen Unternehmerfamilie aus Düsseldorf. Schon von klein auf half sie im Unternehmen aus und war dort zeitweise hauptberuflich tätig. Sie lebte unter anderem in Neuseeland und den Niederlanden, wo sie ihren Bachelor of Arts sowie zwei Masterstudiengänge in internationalem Recht mit Schwerpunkt Menschenrechten (LLM) und Victimology and Criminal Justice (MSc) abschloss. Im Anschluss arbeitet sie ein Jahr als Praktikantin in Brüssel, u. a. bei einem Energieversorgungsunternehmen und im Abgeordnetenbüro von David McAllister, um den Arbeitsalltag der Institutionen und Unternehmen auf europäischer Ebene näher kennenzulernen. Seit Anfang des Jahres ist sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin für die beiden CDU-Landtagsabgeordneten Markus Meysner und Thomas Hering tätig. Neben ihrer beruflichen Tätigkeit engagiert sie sich im CDU-Verband Bad Salzschlirf und als Schatzmeisterin im Kindergarten Förderverein.