Ralph Maiterth (MIT Berlin-Mitte)

Datum des Artikels 10.05.2019

„Ich bin neu in der MIT, weil ich aktiv an der Gestaltung des deutschen Steuersystems mitwirken möchte.“

Prof. Dr. Ralf Maiterth (53) ist studierter Volkswirt und hat an der Humboldt-Universität zu Berlin promoviert und habilitiert. Dazwischen war er ein Jahr bei der Allianz AG tätig. 2005 wurde er an der Leibniz Universität Hannover zum Universitätsprofessor ernannt und ist seit 2010 Inhaber der KPMG-Stiftungsprofessur für Betriebswirtschaftliche Steuerlehre an der Humboldt-Universität zu Berlin Er ist Vorstand von arqus e.V., Forschungsprofessor am DIW sowie Mitglied im wissenschaftlichen Ausschuss des Leibniz ScienceCampus „Mannheim Taxation“ (MaTax). Er ist Mitherausgeber der Zeitschrift „Steuer und Wirtschaft“ sowie Gutachter bei zahlreichen wissenschaftlichen Journalen. Seine Forschungsschwerpunkte bilden die empirische und theoretische Analyse von Wirkungen der Besteuerung im Allgemeinen und steuerlicher Reformvorhaben im Besonderen.

Maiterth möchte sich verstärkt politisch einbringen, um der in Teilen der Bevölkerung vermehrten Skepsis gegenüber unserer marktwirtschaftlichen Ordnung zu begegnen. Gerade im Bereich der Steuerpolitik bedarf es der Aufklärung, um der oftmals auf unzutreffenden Behauptungen beruhenden Stimmungsmache entgegenzutreten.