Torsten Grundke (MIT Vorpommern-Rügen)

Datum des Artikels 27.09.2018

„Ich bin in der MIT, weil ich mich mit meiner jahrzehntelangen Erfahrung um das Thema Fachkräftesicherung, Ausbildung und Weiterbildung einbringen möchte. Es ist neben der Digitalisierung die größte und zentralste Herausforderung  der nächsten Jahre für den Mittelstand.“

Torsten Grundke (52) wuchs im niedersächsischen Wilhelmshaven mit seinem eineiigen Zwillingsbruder auf. Er hätte gerne Musik studiert, um später Opernsänger zu werden, wirtschaftliche Gründe überzeugten ihn jedoch, eine kaufmännische Ausbildung im Einzelhandel vorzuziehen. Bereits mit 20 Jahren übernahm er die kaufmännische Verantwortung für das erste Unternehmen. Zehn Jahre später wechselte er zu MediaMarkt. Er sammelte in Fulda, Braunschweig und Lübeck weitere Berufserfahrungen in der
Unternehmensführung. 1997 eröffnete er als geschäftsführender  Gesellschafter in Stralsund einen MediaMarkt. Der Unternehmer ist von Anfang an überzeugt, dass man den Menschen in der Region auch etwas zurückgeben muss, wenn man hier sein Geld verdient und verweist dabei nicht nur auf die Gewerbesteuer, die im Ort bleibt, sondern viel mehr auf die Verantwortung der jüngeren Generation gegenüber. Grundsätzlich ist die Herzensangelegenheit von Herrn Grundke aus allen sozialen (vor allem auch aus schwächeren) Schichten junge Menschen einen Einstieg ins Berufsleben zu ermöglichen.