Wiebke Winter (MIT Bremen)

Datum des Artikels 08.01.2021

„Ich bin neu in der MIT, weil der deutsche Mittelstand das Rückgrat unseres gesellschaftlichen Wohlstands ist. Unsere freiheitlich-demokratische Grundordnung und der Gedanke der sozialen Marktwirtschaft stärken Deutschland und Europa.“

Wiebke Winter (24), geboren in Kiel, besuchte in Bremen eine bilinguale Schule, bevor sie Jura an der Bucerius Law School in Hamburg und der University of Oxford, UK, studierte. Nach ihrem ersten Staatsexamen im Jahr 2018 begann sie ihre medizinrechtliche Doktorarbeit zum Thema KI und Big Data im Gesundheitswesen. Gleichzeitig arbeitet sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Medizinrecht der Bucerius Law School und ist Stipendiatin der Konrad-Adenauer-Stiftung. Seit ihrem 16. Lebensjahr engagiert sich Wiebke Winter in der Jungen Union und in der CDU. Sie ist kooptiertes Mitglied im JU-Bundesvorstand und Vorsitzende des Arbeitskreises #MehrMädels. Zudem ist die Juristin Landesvorsitzende der JU Bremen und als Deputierte für Gesundheit der Stadt Bremen Mitglied der CDU-Fraktion in der Bremischen Bürgerschaft. Im Herbst 2021 will Winter als CDU-Direktkandidatin des Wahlkreises 55 (Bremen II – Bremerhaven) in den Deutschen Bundestag einziehen.