Beschlüsse A 07, A 15, A 41, A 59, A 70 und A 74 Anpassung der Grenze für Geringfügige Beschäftigungsverhältnisse

Aktueller Status:

Der Antrag der MIT wurde

Der Antrag der MIT wurde zumindest teilweise vom 32. CDU-Parteitag am 27./28.11.2019 in Leipzig aufgegriffen:

Die CDU hat beschlossen, dass die Minijob-Grenze von 450 auf 550 Euro angehoben und regelmäßig (alle 5 Jahre) an die allgemeine Lohnentwicklung angepasst wird.

Beschluss

Mini- und Midijobs bedeuten Flexibilität für Arbeitnehmer und Arbeitgeber.

Die MIT fordert den Gesetzgeber auf, die Mini- und Midijob-Grenzen anzupassen:

• Die maximale Hinzuverdienstgrenze für Minijobs wird so schnell wie möglich von 450 Euro auf 600 Euro pro Monat erhöht.
• Diese Hinzuverdienstgrenzen sollen zukünftig mindestens einmal pro Legislaturperiode an die Preis- und Lohnentwicklung angepasst werden.
• Die Arbeitszeit soll flexibel festgelegt werden können.