MIT:FUTURA

MIT:FUTURA

Die MIT:FUTURA geht in die dritte Runde und findet am 5. Juni 2018 wieder in Berlin statt. Im Mai 2015 stand sie unter dem Motto STARTUP INTERACTION. Darauf folgte 2016 die INNOVATION INTERACTION mit 800 Gründern, Mittelständlern, Vertretern von Konzernen und Verbänden sowie Politikern. Sie nahmen jeweils an dem Veranstaltungsmix aus Interaktion zwischen Publikum und Bühne, Networking, spannenden Keynotes und der After-Talk-Party teil.

In 2018 steht die MIT:FUTURA unter dem Motto TRANSFORMATION INTERACTION. Wir wollen aufzeigen, wie sich erfolgreiche Unternehmen schon digital transformieren konnten und den Gästen die Möglichkeit geben, von diesen Best-Practice-Beispielen zu lernen. Schwerpunkt ist außerdem Mittelständler, Unternehmen der Digitalwirtschaft, Startups, Wissenschaftler, Investoren und politische Entscheider zusammenzubringen. Wir setzen auf Interaktion,Vernetzung und Erkenntnisgewinn durch exklusive Informationen von Digitalisierungsexperten.

DAS MIT-Digitalnetzwerk

Die MIT arbeitet bei der MIT:FUTURA mit Partnern aus Technologieunternehmen, Mittelstand und der Startup-Szene eng zusammen. Dazu gehören als Berater Thomas Jarzombek MdB (Co-Vorsitzender der MIT-Digitalkommission und Vorsitzender der AG Digitale Agenda der CDU/CSU-Bundestagsfraktion) der Gründer und Investor Fabian Heilemann (Early Bird Venture Capital) sowie Niklas Veltkamp (Co-Vorsitzender der MIT-Digitalkommission und der für Startups der für Startups und Digitalisierung zuständige Geschäftsführer bei Bitkom).

Ausschreibung SWITCH PITCH

Der SWITCH PITCH ist eine MIT-Erfindung und ruft Großunternehmen und Mittelständler, aber gerne auch andere Organisationen wie Verbände oder Behörden dazu auf, ihre Transformationsgeschichte zu präsentieren. Nicht Startups werden von Investoren und Experten bewertet, sondern etablierte Einrichtungen pitchen ihr Geschäftsmodell bzw. Ihre Aufgabe und beschreiben ihre (digitale) Transformationsstrategie. Dabei muss die Transformation nicht schon abgeschlossen sein, es geht um den strategischen Ansatz. Die Jury besteht aus Startups, Innovationsexperten, Investoren und dem Publikum. Bewerben können sich Organisationen, die älter als fünf Jahre sind und die (digitale) Transformation innovativ in ihrem Betrieb durchführen.

Vorläufiges Programm 2018

Änderungen vorbehalten!

13:30 Uhr  

​Einlass

14:30 Uhr  

Eröffnung
Der MIT-Bundesvorsitzende und stellv. CDU/CSU-Fraktionsvorsitzende Carsten Linnemann MdB und CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer eröffnen das Event. Transformation braucht innovative Politik und agile Politikabläufe
– Ideen dazu liefert die MIT:FUTURA.

15:00 Uhr

Keytalk
Talk mit Carsten Linnemann, Markus Essing, CEO Philip Morris, Pieter Haas, CEO Mediamarkt/Saturn, und Dr. Alexander Lahmann, HHL Leipzig Graduate School of Management. Themen: digitale Transformation im Mittelstand, Anpassungsbedarf von Wirtschaft und Gesellschaft an neue technologische Möglichkeiten, Vernetzung Mittelstand, Industrie und Startup-Szene.

15:45 Uhr Switch Pitch
Eine Erfindung der MIT: Nicht Startups werden von VCs bewertet, sondern Traditionsunternehmen pitchen mit ihrem Geschäftsmodell und beschreiben ihre Transformationsstrategie. Die Jury besteht aus Startups, Innovationsexperten und dem Publikum.
16:30 Uhr Transformation Boards
Auf den Transformation Boards diskutieren hochkarätige Speaker aus Wirtschaft, Politik, Verbänden und der Startup-Szene. Jedes Board sucht durch Diskussion und Brainstorming Lösungen auf ausgewählte Fragestellungen. Themen in diesem Jahr: Arbeit 4.0, Cyber Security, Künstliche Intelligenz und die Zukunft der Mobilität.
17:30 Uhr

Talk mit Jens Spahn
Bundesminister für Gesundheit

18:00 Uhr

Talk mit Dorothee Bär
Staatsministerin für Digitales

18:30 Uhr Transformation Pitch
Auch bei der dritten MIT:FUTURA werden junge Startups bei einem Pitch ihre Ideen vorstellen. Die Jury besteht aus VCs, Politikern und dem Publikum.
19:45 Uhr After-Talk-Party
Das Event endet mit einer After-Talk-Party, Networking und Buffet.

 

Die Anmeldung zum Event erfolgt über eine Online-Registrierung im April. Wir werden Sie darüber rechtzeitig hier informieren.